Optionen für plastische Chirurgie nach der Schwangerschaft

Bei der Geburt kommt es manchmal zu Körperveränderungen, die sich negativ auf das Körperbild einer neuen Mutter auswirken können. Im Gegensatz zu vor Jahrzehnten, als Frauen nur mit postpartalen Figuränderungen zu kämpfen hatten, gibt es heute in der kosmetischen Chirurgie verschiedene Möglichkeiten, um Ihren Körper vor der Schwangerschaft zurückzugewinnen (oder sogar zu verbessern). Glücklicherweise können für die heutige vielbeschäftigte junge Mutter viele plastische Operationen ambulant durchgeführt werden, was bedeutet, dass Sie mit Ihrem Neugeborenen am selben Tag wieder zu Hause sind.

Viele junge Mütter befürchten, dass das Stillen die Form ihrer Brüste verändern könnte. Tatsächlich treten während der Schwangerschaft Brustveränderungen auf, um Ihr Kind vorzubereiten. Milchdrüsen in den Brüsten schwellen an und ersetzen das Fettgewebe. Nach der Geburt schrumpfen die Milchdrüsen und lassen die Brüste hängen. Die plastische Chirurgie bietet natürlich aussehende Implantate, die Ihrer Brust eine jugendliche Kontur verleihen, und die Brustvergrößerung kann ambulant unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt werden. Stiche werden in der Regel in etwa einer Woche entfernt.

Eine ambulante Bruststraffung (Mastopexie) kann überschüssige Haut entfernen und das Absacken reduzieren. Unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose strafft Ihr Chirurg die Haut in der unteren Hälfte der Brüste, wodurch sie angehoben und gestrafft werden.

Dehnungsstreifen und Kaiserschnitt-Narben bleiben in der Regel lange nach der Entbindung bestehen, sodass Sie möglicherweise nach Maßnahmen zur Magenstraffung suchen, um die überschüssige Haut unter Ihrem Nabel zu entfernen. Die Magenstraffung, bei der Sie möglicherweise für ein oder zwei Tage ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen, wird im Allgemeinen als Bauchstraffung (Bauchstraffung) bezeichnet. Wenn nur eine geringe Menge überschüssiger Haut zu straffen ist, sind Sie möglicherweise ein Kandidat für eine Mini-Lipektomie, bei der es sich um ein weniger umfangreiches Verfahren handelt, das häufig unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird.

Fettabsaugung ist die am häufigsten nach einer Schwangerschaft angeforderte kosmetische Operation. Viele junge Mütter beklagen, dass sie das Fett in Bereichen wie Oberschenkeln, Gesäß und Oberarmen einfach nicht verlieren können. Ihr plastischer Chirurg kann Fettablagerungen entfernen, die zur Schlaffheit in diesen problematischen Bereichen beitragen.

Eine Labioplastik wird manchmal nach einer Geburt angestrebt, um das Auftreten von Genitalien nach der Entbindung zu verbessern. Viele Frauen fühlen sich nach der Geburt unwohl, weil sich Form und Aussehen der Schamlippen verändern.

Es gibt jetzt viele Optionen für junge Mütter, die ihre Vorschwangerschaftszahl wiedererlangen oder sogar verbessern möchten. Ihr plastischer Chirurg wird diese Optionen mit Ihnen besprechen, und Sie können gemeinsam entscheiden, welche Optionen für Sie am besten geeignet sind.